Minutenreserven

Betreiber von dezentralen Erzeugungsanlagen (wie Blockheizkraftwerke, regenerative Kraftwerke, Notstromaggregate) sowie Kunden mit steuerbaren Verbraucherlasten können von einem Pool für positive und negative Minutenreserven profitieren. Über einen solchen Pool können die Unternehmen ihre Steuerungspotenziale am Regelenergiemarkt vermarkten.

Die zeitliche Steuerbarkeit von Verbraucherlasten, z.B. bei Kälteanwendungen, lässt sich auch außerhalb des Regelenergiemarktes gewinnbringend im Rahmen des Demand Side Management (DSM) nutzen. 

Gerne beraten wir Sie ausführlich zu diesen und anderen Energie-Themen!