Energie

Die Energiekosten machen bis zu 30 % der gesamten Betriebskosten eines Kühlhauses aus und sind nach dem Personal der zweitgrößte Kostenfaktor. Dabei entfällt rund zwei Drittel des Energie-Verbrauchs auf die Kälteanlage. Zusätzlich wird Strom verbraucht für Beleuchtung, Fördertechnik und Verschieberegale, aber auch für Büros, Werkstatt und die LKW-Kühlung.

Wichtige VDKL-Themen sind daher z.B. die Kälteerzeugung, Strom-Eigenerzeugung, Energie- und Lastmanagement oder Energie-Kennzahlen für Kühlhäuser (Verbrauch kWh/cbm/Jahr).

Der VDKL-Strompool

Die Energiekosten können bis zu 30 % der gesamten Betriebskosten von Kühlhäusern ausmachen. Der VDKL-Strompool verhilft seinen Teilnehmern zu deutlich spürbaren Einsparungen.

Der VDKL-Strompool

VDKL-Energie-Leitfaden

Der VDKL-Energie-Leitfaden ist eine praxisgerechte Hilfestellung zur Verbesserung der Energieeffizienz von Kühlhäusern. Berücksichtigt werden Bestandsgebäude und Neubauten. Energiekennzahlen ermöglichen Vergleiche mit dem Branchendurchschnitt.

Zum Infomaterial

Umwelt und Kältemittel

Die VDKL-Kühlhäuser sind sich ihrer Verantwortung gegenüber Natur und Umwelt bewusst und setzen daher schon überwiegend auf natürliche Kältemittel.

Mehr

Energieverbrauch in Kühlhäusern

Abb.1: Zusammensetzung des Energieverbrauchs in einem Kühlhaus
Abb.2: Strompreisbestandteile 2018